Das war 2018

2018 war für mich das Jahr mit meinen ersten Fotoausstellungen in Bad Schwartau und Bad Segeberg und einem Kalender über die Natur in der Gemeinde Pronstorf für 2019. Ein spannendes Jahr.

Für die Natur in Norddeutschland war 2018 ein schwieriges Jahr – die Effekte der fortschreitenden Klimaveränderung wurden durch Extreme bei Niederschlägen und Temperaturen deutlich. Einige Lebewesen – z.B. der Biennfresser – profitieren von diesen Veränderungen, andere haben erhebliche Probleme. Die Kombination des Extremwetters zusammen mit den immer schlechter werdenen Bedingungen durch die intensive Land- und Forstwirtschaft und den Druck durch das veränderte Freizeitverhalten, können viele Arten nicht mehr Stand halten. Selbst ehemalige „Allerweltsarten“ wie Kiebitz, Lerche, Mohnblume oder Kornblume sehen wir immer seltener. Immer mehr Arten finden sich auf roten Listen. Positiv ist sicherlich, dass immer mehr Menschen dies nun doch registrieren – die Berichte und Debatten zum Thema Insektensterben machen es deutlich. Aufgeben gilt daher nicht!! :-)

Ich möchte auch in 2019 wieder die Ästhetik unserer Flora und Fauna zeigen und so einen kleinen Beitrag zur Unterstützung unser Natur beitragen. Freue mich schon auf meine Fototouren in Natur-, Kultur- und Agrarlandschaft. Ich werde neben Schönheiten, dann und wann auch erschreckende und vielleicht unschöne Bilder zeigen.

Auf das wir uns besinnen und der Natur und auch uns selbst eine Chance geben.

Sandregenpfeiffer auf Fanö (DK)

You may also like

%d Bloggern gefällt das: