Totale Mondfinsternis

Am 27. Juli 2018 fand die längste Totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts statt. Ich habe sie über der Gemeinde Pronstorf mit Blick Richtung Reinsbek/Goldenbek fotografiert.

ref=“http://puffin-photo.de/wp-content/uploads/2018/07/EOS-5D-Mark-III-2018-07-27-0294_817.jpg“> Blutmond über Goldenbek[/ca

In der ersten halben Stunde nach dem vollständigen Eintritt des Mondes in den Kernschatten der Erde, war nur sehr wenig zu sehen. Sehr viel Restlich der untergegangenen Sonne erhellte den Himmel. Man mußte schon sehr genau hinsehen, um den Mond überhaupt zu entdecken. Später trat auch noch der zur Zeit sehr groß erscheinende Mars hinzu, welcher der Erde zur Zeit sehr nah steht. Zwischen 22:30 und 23:15 Uhr war dann auch verständlich, warum unsere Vorfahren diese Himmelserscheinung als Blutmond bezeichnet haben… und auch immer ein bischen Angst davor hatten. Die diesjährige schlechte Ernte durch die Dürre, hätte wieder wunderbar für die Verstärkung solchen Aberglaubens gesorgt.

You may also like

%d Bloggern gefällt das: